US – Exil

US – Exil
von UncleSam
Mapgeschichte:

 

"Nachdem Marcus' Vater vernichtend geschlagen wurde, wird seine gesamte Familie ins Exil gesandt. Marcus verschlägt es in eine Inselregion. Doch dort ist es nicht so friedlich, wie es den Anschein hat ..."

Hier nun meine zweite Map 🙂

Mehr als die kurze Storyzusammenfassung will ich auch garnicht geben, das soll man selbst herausfinden.

Nur ein paar kleine Tipps:

- Achtet am Anfang auf euren Holzvorrat! 

- Um einen Außenposten zu bauen, werden 10 Holz im Lagerhaus benötigt!

- Die ersten 15 - 20 Minuten hat man keine Minimap. Danach läuft aber alles normal!

- Am Anfang kann man auswählen zwischen "Heldenkamera" und "Normalkamera". Spielern, die mit der Heldenkamera nicht zurechtkommen oder denen schnell schwindelig wird, sollten die "Normalkamera" wählen.

- Lasst euch überraschen 😉

Die Map verwendet ein von mir selbstgeschriebenes Skriptsystem, dh:

- Neue Gebäudekosten

- Neue Festkosten

- Neue Terretoriumskosten

- Neues Soldatenlimit

- Wechselbare Stile für Mauern und Außenposten (mit Taste "Z" oder dem Button "Texturauswahl")

Ich wünsche viel Spaß!

 

Edit: Hall-of-Fame Thread für die furchtlosen Meisterspieler: Klick! 🙂

LG

Tipps für Spieler:

Für alle die irgendwo nicht weiterkommen, gibt es hier einen Walkthrough von tomtarek:

Klick!

Danke an:

Ein Riesen-Dankeschön an grossi55, barbara27h, Hermine65, Annosiedler, Heiksken und severato1 für ihre unermüdliche Test-Arbeit!

Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:5 MB
Downloads:1007

Hinterlasse bitte einen Kommentar

157 Kommentare auf "US – Exil"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Jupp49
Mitglied

Ich weiß gar nicht, wie viele Stunden ich gespielt habe, aber letztlich hat es geklappt. Da brauchte es viel Geduld und ein wenig Raffinesse. So habe ich mit den Banditen lange gewartet und dafür den Roten schon ordentlich geschwächt. Schade nur, dass die Performance immer mehr nach ließ und auch die Einstellungen bei den Optionen keine Abhilfe schafften.
Ich lasse mal 9 Sterne fallen.
LG Jupp

Lobohanau
Mitglied
Moin, damals probierte ich diese Mappe nur kurz zu spielen, da ich bei dem Mini-Zoom kaum etwas sah. Dazu verdeckte die Umgebung ständig die Sicht, Markus drehte sich ununterbrochen um die eigene Achse. Mir wurde es übel und ich beendete das Spiel. Seitdem haßte ich Mappen mit voreingestellten Mini-Zoom. Nun ganze 2 Jahre später startete ich einen neuen Versuch und muß ehrlich sagen, ich bin begeistert (die Höhle, in der ich Blindlings durch die Gegend lief, indem ich dauerhaft die linke Maustaste malträtierte, ist trotzdem zum Kotzen). Diese Mappe ist ein echtes Meisterwerk und erforderte einige neue Taktiken. Zum Beispiel… Mehr >>
Pyromania
Mitglied
Hatte ja schon einmal einen Kommentar für diese Map hinterlassen, damals war die Map nichts für mich. Hat mich irre gemacht, aus der Sicht des Helden zu spielen. Jetzt nach 2 – 3 Jahren, hab ich mich wieder daran erinnert und hab es nochmal Versucht (dank Kurzarbeit, leider auch einen Haufen Zeit :)) WAHNSINN !!! Jeder der viel Zeit, Lust und Laune hat, sollte sich mal an diese Map heranwagen. Wobei sie ganz klar nichts für Anfänger ist, man sich wirklich gut überlegen muss, was man wann und wo baut. Damals hätte ich der Map wahrscheinlich 5-7 Punkte gegeben (rein… Mehr >>
play-pc
Gast

Also bei mir passt das Walkthrough absolut nicht zum Spiel ?
Ich sammle 2x was und komme dann ohne weiteres durchs Tor, gehe den Weg nach links und erhalte mein Territorium ….

Nix Holzhändler , nix Steinbruch usw,

Was ist da los ?

bishr
Mitglied
Nach einer längeren Pause habe ich diese Map zu Ende gespielt. hat mir sehr gut gefallen. Manchmal war es schon etwas knifflig mit den Rohstoffen. Auch die den massiven Angriff (vor dem Quest, die Roten einzunehmen) ohne Verlust eines Terris abzuwehren war nicht ganz so einfach. Die Vernichtung des Roten ging dann ganz gut. Lediglich für die vielen festinstallierten Kattas habe ich keinen tollen Ansatz und musste mit entsprechenden Verlusten klarkommen (ich konnte die Kattas immer nur zerstören, wenn diese in Aktion waren – ist das so richtig? Zum Hafen und die Lieferungen waren dann wieder problemlos. Nachdem das Schiff… Mehr >>