US – Exil

US – Exil
von UncleSam
Mapgeschichte:

 

"Nachdem Marcus' Vater vernichtend geschlagen wurde, wird seine gesamte Familie ins Exil gesandt. Marcus verschlägt es in eine Inselregion. Doch dort ist es nicht so friedlich, wie es den Anschein hat ..."

Hier nun meine zweite Map 🙂

Mehr als die kurze Storyzusammenfassung will ich auch garnicht geben, das soll man selbst herausfinden.

Nur ein paar kleine Tipps:

- Achtet am Anfang auf euren Holzvorrat! 

- Um einen Außenposten zu bauen, werden 10 Holz im Lagerhaus benötigt!

- Die ersten 15 - 20 Minuten hat man keine Minimap. Danach läuft aber alles normal!

- Am Anfang kann man auswählen zwischen "Heldenkamera" und "Normalkamera". Spielern, die mit der Heldenkamera nicht zurechtkommen oder denen schnell schwindelig wird, sollten die "Normalkamera" wählen.

- Lasst euch überraschen 😉

Die Map verwendet ein von mir selbstgeschriebenes Skriptsystem, dh:

- Neue Gebäudekosten

- Neue Festkosten

- Neue Terretoriumskosten

- Neues Soldatenlimit

- Wechselbare Stile für Mauern und Außenposten (mit Taste "Z" oder dem Button "Texturauswahl")

Ich wünsche viel Spaß!

 

Edit: Hall-of-Fame Thread für die furchtlosen Meisterspieler: Klick! 🙂

LG

Tipps für Spieler:

Für alle die irgendwo nicht weiterkommen, gibt es hier einen Walkthrough von tomtarek:

Klick!

Danke an:

Ein Riesen-Dankeschön an grossi55, barbara27h, Hermine65, Annosiedler, Heiksken und severato1 für ihre unermüdliche Test-Arbeit!

Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:5 MB
Downloads:838

Hinterlasse bitte einen Kommentar

152 Kommentare auf "US – Exil"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
play-pc
Gast

Also bei mir passt das Walkthrough absolut nicht zum Spiel ?
Ich sammle 2x was und komme dann ohne weiteres durchs Tor, gehe den Weg nach links und erhalte mein Territorium ….

Nix Holzhändler , nix Steinbruch usw,

Was ist da los ?

bishr
Mitglied
Nach einer längeren Pause habe ich diese Map zu Ende gespielt. hat mir sehr gut gefallen. Manchmal war es schon etwas knifflig mit den Rohstoffen. Auch die den massiven Angriff (vor dem Quest, die Roten einzunehmen) ohne Verlust eines Terris abzuwehren war nicht ganz so einfach. Die Vernichtung des Roten ging dann ganz gut. Lediglich für die vielen festinstallierten Kattas habe ich keinen tollen Ansatz und musste mit entsprechenden Verlusten klarkommen (ich konnte die Kattas immer nur zerstören, wenn diese in Aktion waren – ist das so richtig? Zum Hafen und die Lieferungen waren dann wieder problemlos. Nachdem das Schiff… Mehr >>
Annosiedler
Mapper
Schrottmap. Zumindest denken so meine Nerven, das Problem ist halt der enorme Schwierigkeitsgrad im Sinne knapper Rescourcen kombiniert mit Angriffen der Gegner kombiniert mit Sackgassen (Rescourcen alle). Warum tue ich mir die nochmal an? Weil einfach neugierig war diese Map mal wieder zu spielen. Die Spielart ist nahezu komplett anders, andere Gebäudekosten, allgemein ist vieles teurer. Man braucht lange um aus dem Stand die ersten Wirtschaftskreisläufe ans laufen zu bekommen. Für mich war es, auch damals, eine Erfahrung wert. Allerdings habe ich mir doch einige Rohstoffe ercheatet die sonst erst nach 15min. Leerlaufzeit verfügbar gewesen wären und zum Schluss auch… Mehr >>
Quicksilver
Mitglied

Wow, eine tolle Map! Ich habe viele langen Stunden gespielt, gespeichert, geschlagen, zurueck und was anderes versucht. Endlich auch die Roten besiegt! Eine richtige Herausforderung, so eine Map vergisst man nicht. Vielen Dank!

NurEinSiedler
Mitglied
So, fertig. Das meiste wurde vermutlich schon geschrieben. Nach mehreren Jahren habe ich mal wieder meine Siedler-Installation ausgekramt und ein paar Karten gespielt. Das System mit den Bau- und sonstigen Kosten ist das mit Abstand innovativste, das ich seit meiner damaligen Zeit erlebt habe. Ich bin ja sowieso ein Fan davon, bei der Kartengestaltung durch geschickte Maßnahmen (Aufstiegsbedingungen, Rohstoffknappheit usw.) den Siedlungsaufbau zu entschleunigen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es extrem schwierig ist, das Kostensystem so auszubalancieren, dass sich ein vernünftiges Maß für den Spielaufbau ergibt. Hier (schwere Variante) wurde das meist ins Absurde gestreckt, sodass gefühlt 90%… Mehr >>
NurEinSiedler
Mitglied

Eine Sache, die doch bei den Baukosten noch verbessern könntest: Wenn man eine Baustelle abreißt, bevor der Siedler sie erreicht hat, werden die „Extra“kosten, z.B. Gold, nicht zurück erstattet. Das sollte meiner Meinung aber passieren.