Sir15 – Die Sonnenmuenze III

Sir15 – Die Sonnenmuenze III
von Siraer
Mapgeschichte:

Hakim ist auf der Suche nach dem zweiten Schatzkartenteil...hoch im Norden soll es einen Nachfahren des abtrünnigen Seefahrers geben...Findet er diesen Nachfahren und somit auch den fehlenden Teil der Karte??

Tipps für Spieler:

Anbei nun der dritte Teil unserer vierteiligen Kampagne die aus einer Dagobert Duck Geschichte abgeleitet ist.
Dieser Teil stammt landschaftlich wie auch Questtechnisch von manuela und andra.
Hakim ist als Ritter vorgegeben. Diesmal werdet ihr um einen oder zwei Kämpfe nicht drum herum kommen...

Spielbar mit HE, SiedlerFritz  hat es im Vorfeld getestet. Dankeschön dafür.

Danke an:

Ein besonderes Dankeschön an "udi und sin Fru" für die tatkräftige Unterstützung!! Und natürlich vielen Dank auch wieder an alle fleißigen Tester und allen bekannten und unbekannten Scriptverfassern!

Viel Spaß beim spielen wünschen andra & manuela

Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:4 MB
Downloads:127
Bewertungen:11 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 1011 votes, average: 9,55 out of 10 (11 Bewertungen, Durchschnitt: 9,55 von 10)
Bitte melde dich an, um bewerten zu können.
Loading...

Hinterlasse bitte einen Kommentar

18 Kommentare auf "Sir15 – Die Sonnenmuenze III"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Peter1990
Mitglied
Nachdem ich die Karte schon am Erscheinungstag begonnen hatte, aber Prüfungen hatte, konnte ich sie jetzt endlich zu Ende spielen. Eine landschaftlich sehr schöne Karte mit interessanter Story. Ich hoffe, dass ich nach der längeren Pause noch alles zusammenbekomme: ^^ Die Quests mit Zeitlimit waren machbar, aber bei einem ist es etwas knapp geworden – aber ich mag solche Herausforderungen. Bei einer Quest ist mir ein Bug aufgefallen: Ich wurde aufgefordert, Wölfe vor einer Höhle zu töten aber direkt nach der Aufforderung war auch schon der Haken dran und es wurde sich bei mir bedankt, dass ich die Wölfe getötet… Mehr >>
a8w h4t
Mitglied
Hallo Siraer, eine schöne Karte, die mit einigen landschaftlichen Details wirklich interessant gestaltet war. Die Karte war doch ziemlich einfach, da man als Spieler große Freiheiten -was die Erfüllung verschiedener Quests betraf- hatte. Das fand ich -gerade im Gegensatz zu vielen Maps die ich in meiner bisherigen Zeit auf Siedelwood gespielt hab- bedeutend anders, aber erstklassig! Hier wird man nicht gezwungen mit jedem Dorf erstmal ein Bündnis zu schließen bevor man irgendwas anderes machen kann oder gar Feinde hat, man kann selbst entscheiden wie und wann man vorgeht. Und nun: ab zu Teil 4, in der Hoffnung auf größere Herausforderungen… Mehr >>
Jupp49
Mitglied

Nun ist der prima dritte Teil auch geschafft. Frühzeitig eingemauert, Soldaten und Katas in ausreichender Zahl und dann ging es los. Den Endkampf in letzter Sekunde zu meinen Gunsten entschieden. Das war spannend. Ansonsten gute Story und toll umgesetzt.
Da fallen viele Sterne vom Himmel.
LG Jupp

Controletti
Mitglied

Hallo Siraer,
nun habe ich auch den 3. Teil fertig und der hatte es doch schon wieder in sich. Lange Winter und wenig Flächen für Ackerbau und Viehzucht haben den Aufbau der Siedlung in die Länge gezogen. Erst mit der Einnahme aller wichtigen Territorien ging es dann richtig voran. Um mein Gebiet habe ich eine stabile Mauer mit vielen Katas gezogen und nahe des Gundel-Gebietes Kasernen gebaut. So konnte ich die vielen Katas von Gundel abwehren und sie letztendlich besiegen. Schaun mir mal wie es weiter geht.
Auch für diese Arbeit wieder meinen herzlichen Dank und verdiente 10 Sterne.
Liebe Grüße
Rudi

educatrix
Mapper
Bei Teil 3 kam dann doch etwas Hektik auf, weil ich die Bierlieferung noch nicht fertig hatte. Habs gerade so geschafft noch eine Taverne aufzubauen. Aber ich darf mich als damaliger Tester ja nicht beschweren. Heute würde ich zu etwas mehr Zeitzugabe raten, wenn denn schon Zeitlimits sein müssen. Der Kampf war jetzt nicht so schlimm wie befürchtet. Mit einer schönen Mauer mit Katas, nah am Feind, wird das Schlimmste schon mal abgewendet, auch wenn ich die Mauer dank ausgeklügelter Landschaftsgestaltung links nicht zubekam. Niedlich fand ich die vielen kleinen Boote außenrum und auch den riesigen Vogelschwarm östlich des Fischgebietes.… Mehr >>