Seelenfänger

Seelenfänger
von udi
Mapgeschichte:

Erlebt die Abenteuer einer jungen Frau aus dem Recklinghausen unserer Tage.

Revenants (Seelenfänger), Götter, Elfen, Monster und andere Bösewichter aus den keltischen Mythen des Mittelalters sind die Hauptpersonen einer packenden Fantasyromanreihe unserer Siedlerfreundin Tina und haben mir den Stoff für diese Map geliefert.

Ich lade euch ein, Niall bei ihrer Reise in die keltische Anderswelt zu begleiten und wünsche euch phantastischen Spielspaß.

euer udi

Tipps für Spieler:

Ab und zu speichern kann von Nutzen sein.

Diese Map ist mit der History Edition spielbar.

Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:4 MB
Downloads:1222
Bewertungen:23 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 1023 votes, average: 9,35 out of 10 (23 Bewertungen, Durchschnitt: 9,35 von 10)
Bitte melde dich an, um bewerten zu können.
Loading...

Hinterlasse bitte einen Kommentar

51 Kommentare auf "Seelenfänger"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Toecutter
Mitglied
Moin, moin! Ich zocke mich noch mal durch ältere Maps und bei dieser versage ich mal direkt am Anfang auf ganzer Linie. Ich hab die Wölfies gemeuchelt und soll nun die Lebkuchenhexe killen. Dazu den Stein finden. Hab mich wund geritten, nix Stein gefunden. Ich bin sicher, da lauert eine tolle Map hinter dem Stein, aber scheinbar nicht für mich. Zudem stürzt sich mein wackerer Begleiter andauernd in irgendwelche Sumpflöcher und jammert dann in Dauerschleife „Ich muss mich in die Burg zurückziehen“. Wenn mir hier keiner sagen kann, was ich mit dem Schiet-Stein machen muss, lass ich Hakim im Sumpfloch… Mehr >>
grossi55
Map Support

Hallo Toecutter, na da hast du dir aber eine interessante ältere Map ausgesucht. Wenn du hier bei den Kommentaren ganz nach unten scrollst, dann steht eigentlich da die Antwort. Habe trotzdem selbst einmal angespielt. Man muß sich genau an die Aufgaben halten. Da kommt man dann über das Terri Ear zum Sumpfgebiet — Polfhoir– . An der Grenze liegt der verdächtige Stein. Jetzt mußt du mit den Bogenschützen die 10 Wolfe erledigen. Anschließend ist dann die Hexe dran. Lagerhaus abfackeln und weiter geht es dann.
Gruß grossi55

Toecutter
Mitglied

Ich glaub ich habs kapiert: Ich hatte den Stein längst getroffen. Mein Problem war, dass meine Bogis das Lagerhaus nicht geschafft haben und ich dachte, der Stein dient dazu den Steinkreis zu öffnen und dann die Fackel-Fähigkeit zu nutzen. Dabei lag es an Regen oder Schnee, das Lagerhaus hat nicht lange genug gebrannt. Danke für die Hilfe!

Toecutter
Mitglied

Danke Grossi, ich probiers morgen nochmal

harry210451
Mitglied

„Etwas“ verspätete 10 Sterne – damals bin ich nicht klargekommen – aber jetzt … einfach SUPER

Heiksken
Mapper

Sehr sehr schönes Abenteuer, das hat mir richtig gut gefallen! Der Endkampf ist ein bisschen langwierig, die Burg ist ja ziemlich massiv! Aber es hat sehr viel Spaß gemacht, man musste schon strategisch planen, um sich den Roten vom Hals halten zu können. Das war ziemlich fesselnd, ich bin nun echt geschafft ;-). Vielen Dank udi und voller Sternenregen für Dich! DANKE!

juanma11s
Mitglied

i’m too clumsy for to find Aoife’s stone :-((((((((  I am going to commit suicide :-). WHERE IS????

 

Very good job thank you

DiCo
Mapper
Zum 2. x gespielt aber heute zum 1. x beurteilt. Diese Map hat eine Beurteilung verdient. Und zwar eine sehr gute! Wie immer eine schöne Landschaft; diesmal mit vielen Bergrücken durchzogen, welche die Wegführung stark beinflussen. Diesmal keine Löwen sondern Wölfe und Bären. Alles weitestgehend gut machbar wenn man sich eine passende Strategie überlegt und nicht zu überhastet vorgeht. Wenn man sich entsprechend früh schützt, können die Roten so oft angreifen wie sie wollen, sie erreichen nichts. Diese Angriffe werden dann irgendwann einmal langweilig oder gar lästig (je nach Gemüt des Spielers). Ansonsten eine schöne Spielidee, vorgegeben nach einem Fantasy-Roman… Mehr >>