Idyl Town

Idyl Town
von a8w h4t
Mapgeschichte:

Freies Siedeln und zum Erzherzog aufsteigen - das hört sich doch nach einer leichten Aufgabe für erfahrene Ritter/innen an.
Vom Stadtaufbau abgesehen müsst Ihr nur einmal pro Jahr die Steuer an den König entrichten.
Desweiteren könnt Ihr mit Euren Nachbarn Handel treiben und benötigte Güter einkaufen oder Eure eigenen Produkte verkaufen um Eure Schatzkammer zu füllen.

Doch so leicht sich das auch anhört - ganz einfach wird diese Aufgabe wohl nicht werden...

Hinweis: Dies ist keine "Storymap". Das Missionsziel besteht darin den Rittertitel "Erzherzog/in" zu erlangen.

Tipps für Spieler:

Allgemeine Hinweise:

  • Das anfängliche Textfenster enthält bereits viele wichtige Informationen. Gründlich lesen ist hilfreich.
  • Selbiges gilt für die beiden Textfenster, die Ihr jederzeit mit ALT + E und ALT + A aufrufen könnt. Tut dies möglichst direkt zu Beginn.
  • Der Handel kann Euch hier durchaus zum Erfolg verhelfen... Nutzt die Möglichkeiten, die sich dadurch bieten.
  • Sobald Ihr im Besitz von Vieh seid, könnt Ihr selbst weiteres Vieh züchten. Wollt Ihr das nicht, müsst Ihr diese Einstellung an Euren Gattern deaktivieren!
  • Es gibt viele Hotkeys (die zum Teil notwendig sind!). Klickt auf den Button am Marktplatz um Euch die entsprechende Übersicht anzeigen zu lassen!
  • Es wird empfohlen, den Sound nicht komplett auszustellen, sonst ist das Ende der Karte womöglich nicht erkennbar...

Hinweise zu den Schwierigkeitsgraden:

  • Wählt beim ersten Start der Karte nicht zu schwer ("Schwer"/"Unmöglich"), denn es warten einige Überraschungen auf Euch, die durchaus eine Niederlage zur Folge haben können.
  • Spielt stattdessen eine leichtere Variante ("Einfach"/"Mittel") und macht Euch mit den zusätzlichen Spielmechaniken vertraut, bevor Ihr eine größere Herausforderung sucht.
  • Ihr könnt unter "Eigene Auswahl" auch Euren ganz persönlichen Schwierigkeitsgrad zusammenstellen. Der dadurch einstellbare Schwierigkeitsgrad liegt zwischen den beiden Extremen "Einfach" und "Unmöglich", entspricht diesen aber nicht genau! D.h.: Wenn Ihr überall die leichteste Auswahl trefft, wird die Schwierigkeit über "Einfach" liegen und die schwerste Auswahl wird leichter sein als "Unmöglich".
  • Ihr werdet (vermutlich) nicht immer alle Überraschungen erleben, es "lohnt" sich also die Karte mehrmals auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu spielen.
Danke an:die fleißigen Tester: Turtle55, PeterVonBayern, Jupp49, Hermine65, barbara27h, Heiksken und Wintzie
...und last but not least: totalwarANGEL für die Skriptunterstützung.
Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:7 MB
Downloads:417

Hinterlasse bitte einen Kommentar

43 Kommentare auf "Idyl Town"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
holmesfever
Gast

Hallo!
Vielen Dank für diese sehr herausfordernde Map!
Das Spielprinzip und die einzelnen Katastrophen sind sehr interessant, aber nach dem 2. Erdbeben, das meine komplette Stadt samt stabiler Mauern zerstört hat, war ich einfach zu gefrustet, um weiterzumachen. Ich hatte „mittel“ als Schwierigkeit eingestellt. Dennoch großes Lob für die Qualität der Map.
LG

Sunyani
Gast
Sehr interessante Map – sehr interessanter Ansatz und sehr schön zu spielen. Auch die Handelsform finde ich sich gut – ich habe hier gern einen Realitätsansatz – wenn ich irgendwo handeln will, muss ich dorthin und schauen, ob ich und wenn ja was zu welchem Preis verkauft bekomme – und wo ich was bekomme. Diesen Teil finde ich ehrlich gesagt deutlich näher an einer gefühlten Realität als das normale Handelssystem von S6. Auch das Auftreten von Seuchen bei Tieren und deren Fortsetzung finde ich sehr gelungen, auch dies fühlt sich nah an der Realtität an, ich muss halt die Tierkadaver… Mehr >>
coldiii81
Gast

Oh diese Map ist -an sich- wirklich gelungen… Dennoch mag ich einfach nicht weiterspielen weil es mich so was von nervt… Ständig Geldmangel – TROTZ Handel ohne Ende. Ständig Rohstoffmangel – TROTZ das die Map augenscheinlich voll mit Rohstoffen ist. Ständig Ressourcenverschwendung weil Erdbeben, Feuer u Überfälle Gebäude zermatschen. Nein… Diese Map mag ich wirklich nicht mehr spielen. Frustmaximum erreicht. hmm

Domi
Mitglied

Hallo
Ich habe die Map zwei mal gespielt. Einmal leicht und dann mittel. (gut machbar)
Ich finde Deine neuen Ideen und Ansätze für unser Spiel einfach super.
Ich spiele diese Maps, wo nicht alles von Anfang an klar ist, und wo man sich den Einstieg
auch etwas verdienen muss am liebsten.
Etwas (Beschaffungs-)Stress bei den Aufgaben macht das Ganze kurzweilig.
Ich hoffe, bald wieder etwas aus Deiner Küche spielen zu dürfen.
Danke dafür.
Domi