Der Lieferheld

Der Lieferheld
von educatrix
Mapgeschichte:

Eine Seuche brach aus. Allen Gasthäusern hat der Prinz die Schließung verordnen müssen. Badehäuser und Theater gibt es längst nicht mehr. Nur an der frischen Luft dürfen die Menschen noch Zerstreuung finden. Banditen treiben sich herum und klauen was sie können. Wird Finanzminister Thordal die Krise meistern? Er muss sich nicht nur um seine Stadt kümmern, sondern auch den umliegenden Ortschaften einiges liefern.

Viel Spaß und ein gutes und gesundes Jahr 2021 wünscht euch

eure educatrix

 

Tipps für Spieler:

Bei dieser Map schadet etwas strategisches Denken nicht. Am Anfang leistet die Abrissbirne gute Dienste. Um finanzielle Engpässe zu verhindern sollte man alle Möglichkeiten, wie Verkäufe, Kirchengänge und die Einstellungen in der Burg, nutzen. Schätze gibt es auch reichlich zu finden, lasst sie euch nicht klauen.

Diese Map ist mit der History Edition spielbar.

Danke an:

...die heldenhaften Tester: DiCo, grossi55, Hermine65, mkf, turtle und udi53.

Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:3 MB
Downloads:459
Bewertungen:17 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 1017 votes, average: 9,94 out of 10 (17 Bewertungen, Durchschnitt: 9,94 von 10)
Bitte melde dich an, um bewerten zu können.
Loading...

Hinterlasse bitte einen Kommentar

30 Kommentare auf "Der Lieferheld"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Manuela1959
Mapper

Wieder eine gelungene, famose Map die ich spielen durfte. Man musste schon ziemlich nachdenken am Anfang, ich habe auch noch mal neu angefangen, aber war ziemlich am Anfang. Gelungene Umsetzung von dem, was uns gerade einige Nerven kostet……ich hoffe auch für uns alle, das es bald so ein gutes Ende findet, wie in deiner wirklich schönen Map. Dann danke ich wieder einmal für den Spielspaß smile

grisulla
Gast

Tolle Karte mit großem Siedlerspaß und schöner Referenz an die aktuellen Zeiten…
Vor allem die untoten Banditenzelte haben mich Nerven gekostet – vielen Dank!

friedchen1
Mitglied

Hallo Educatrix,
puh, das war ja schon fast Arbeit. Hab beinahe in die Tischkante gebissen, wenn diese Bandidos schon wieder die teuer erkauften Steine klauen wollten (was sie auch leider manchmal geschafft haben). Als ich endlich kapiert hatte, die Türme dieser Schlingel zu erobern, gings dann endlich mit den Rohstoffen voran. Die Geldquest war in weiter Ferne, irgendwie völlig aussichtslos, das zu schaffen. Aber liebenswürdigerweise kam dann am Schluss noch der Geldsegen, sonst hätten meine Siedler wohl wunde Knie vom Beten bekommen.
Vielen Dank für diese Mammutmap.
LG smile

Jupp49
Mitglied

Aller Anfang ist schwer. blush Das war auch hier so. Nachdem dann endlich stabile Verhältnisse vorlagen, ging es den Bnaditen an den Kragen. tongue Letztlich mit max. 90 Soldaten und 2 Katapulten den Bösen den Rest gegeben. grin Schöne Map und prima Spielspaß für einige Stunden. Und weil es so schon war, lasse ich 10 Sterne da. smile
LG Jupp

tkms145
Mitglied

Bei mir hat eine Ramme gereicht, aber 90 Soldaten braucht man schon, die letzten Banditenzelte konnte ich erst mit der zweiten Welle erledigen. Fies waren auch die zwei Wachtürme im letzten Territorium, das hat mich etwas Nerven gekostet. Glücklicherweise haben sich die Fackeln nach der Eroberung des ersten wieder aufgeladen :smile:. Als die Banditen tot waren, war der Rest fast ein bisschen zu ruhig. Aber Spielspass für einige Stunden.

Serenity
Mitglied

Lieber Educatrix, sehr schöne Map, tolle Idee und so aktuell. Ich hab am Anfang Stück für Stück die Banditen platt gemacht und konnte so recht schnell an die Rohstoffe kommen um die Aufgaben zu erledigen. Toll zu spielen, danke.
Ein gesundes und schönes neues Jahr mit viel Sternen. grin