Das Erbe von Christiansborg

Das Erbe von Christiansborg
von ElDragon
Mapgeschichte:Beschreibung: -        Wer Verwandte hat, braucht (sonst) keine Feinde! - Lust auf eine spannende Geschichte? Intrigen, Verrat, Mord und Krieg erschüttern die Länder im Hohen Norden. Lasst Euch von Harald, dem rechtmäßigen Erben des Herzogtums Christiansborg erzählen, was er erleben muss, um am Ende der unangefochtene Herr über seine ererbten Ländereien zu sein – und eine Gemahlin zu gewinnen! In Nordlandkarten gefriert im Winter stellenweise das Meer. So sind manche Territorien nur im Winter erreichbar, andererseits sind eigene Küstenstriche in dieser Jahreszeit oft ungeschützt gegen Angriffe des Feinds. Der kluge Spieler kalkuliert diese klimatischen Bedingungen bei seiner Überlegung ein, wann der richtige Zeitpunkt für seine Aktionen ist - ob nicht das Abwarten des Wintereinbruchs oder das Abtauen des Eises günstig ist. Derweil gibt es in solch möglichen Pausen ja immer einiges beim Ausbau der Stadt, dem Nachschub an Ressourcen oder dem Aufräumen des Lagers zu tun. Vergesst auch nicht, Eure Territorien gut zu schützen! Für den Spieler gibt es im ganzen Verlauf reichlich Aufgaben zu erfüllen. Gewöhnlich sind sie ohne Zeitlimit und können durchaus auch mal warten. Geduldiges, ruhiges Vorgehen zahlt sich stets aus! Bei einsetzender Handlung (es gibt wieder SEHR viel Text) mit Dialogen zur Unterhaltung und Entspannung zwischen den Aufgaben, sollten Texte aufmerksam gelesen werden. Um die Zusammenhänge zu verstehen und um dem Spielverlauf folgen zu können, ist dies unverzichtbar. Viele wichtige Hinweise sind dabei !!! Am besten: Die rechte Hand derweil mal ausruhen! Jedenfalls wünsche ich Euch viel Spaß bei den Abenteuern im Hohen Norden! Während der „Wikingerangriffe“ treten – „technisch“ bedingt – einige „Pausen“ auf; einmal musste „Harald“ zeitweise dem Spielerzugriff entzogen werden. Das SW-Testerteam hat mich wie immer tatkräftig unterstützt, - und ganz besonders Barbara mit ihren rettenden Tipps sowie dem unermüdlich testenden "grossi" gilt dabei mein Dank!
Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:4 MB
Downloads:907
Bewertungen:33 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 1033 votes, average: 9,42 out of 10 (33 Bewertungen, Durchschnitt: 9,42 von 10)
Bitte melde dich an, um bewerten zu können.
Loading...

Hinterlasse bitte einen Kommentar

20 Kommentare auf "Das Erbe von Christiansborg"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Heiksken
Mapper
Also mir hat diese map auch wieder sehr viel Spaß gemacht. Eine tolle Landschaft! Aber diese Verwandten ;-), unmöglich die Bande!!! Ich habe zum Glück auch meine Küste ordentlich gesichert, die Wikinger waren daher ein Klacks. Beim Angriff auf Hakim hatte ich meine Truppen schon so schön in Stellung gebracht, aber da musste ich laut Aufgabe erstmal meine Truppen woanders sammeln. Nun denn, dann halt Rückzug und auf ein Neues ;-). Und dann habe ich zweimal gegen ihn gekämpft, bis ich auf die Idee kam, hier nachzuschauen, warum mein Held nachher immer „feststeckt“. Na die Beschreibung sollte man schon vorher… Mehr >>
PRGK9954
Mitglied

Fertig! Da dachte ich, durch komplette Mauern am Ufer wäre ich vor allen Überraschungen gefeit, aber immer wenn ich dachte „das war’s“ …. ging es noch weiter! OHne meine Mauern wäre es sicher sehr viel schwerer geworden am Ende ….. aber so standen die Wickinger schön brav zum Abschlachten vor den Mauern!!! Danke und natürlich maximale Punktzahl für diese Epos>!

Leitwolf
Mitglied
Einmal wieder eine hervorragend gelungene und typische „Drachen-Map“ mit einem Helden, der glücklicherweise im Drachenblut gebadet hat. Ansonsten wäre das Spiel ob der enormen Kämpfe wohl nicht zu gewinnen gewesen. Liebevoll und professionell gestaltete Landschaft, eine Familie, die man sich gut in der Politik vorstellen kann, einige Helfer(innen), welche den Helden sicher und mit Weitblick in seinen Entscheidungen beraten und auf seinem Weg leiten sowie eine Menge an Rohstoffen und Zaster; was will das Spielerherz mehr ? Einzig die Menge und Heftigkeit der Kämpfe war für meinen Geschmack etwas zu viel. Ich persönlich mag die nicht kalkulierbaren aus dem Nichts… Mehr >>
play-pc
Mitglied

Habe gerade viel Kampf hinter mir….. und nun finde ich einfach die Schatzkammer unterhalb der Ruine nicht ?!?!?  Ich habe schon alles abgesucht ! 

Für einen Hinweis wäre ich dankbar !

mfg play-pc

smutje66
Mitglied

Hallo ElDragon, ich bin auch durch. Mir hats sehr gut gefallen da ich gerne Maps mit viel Kampf spiele. Die Wikinger Angriffe haben mich nicht gestört da ich die Küste geschützt hatte. Ich hatte allerdings 2 Abstürze bei Hakim und wenn ich den Text vorher gelesen hätte, hätte ich auch gewusst warum ich Thordal manchmal nicht bewegen konnte. Ich hab mich gewundert und den Angriff 3x mal durchgeführt, Ja wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ansonsten alles super. Danke dafür, volle Punktzahl, freu mich auf ein neues Werk von Dir

Lg Smutje