Banubi

Banubi
von Gitti1962
Mapgeschichte:

Beschreibung:

Banubi
 

Der König hat euch nach Banubi entsendet,

damit ihr eine prächtige Stadt baut und den Dörfern helft,

sie von den Banditen zu befreien!

In Turunga werdet ihr von Samir weitere Instruktionen bekommen.

Und nun wählt, mit welchem Ritter ihr dieses Abenteuer erleben wollt!

Ich wünsche euch viel Spaß bei diesem kleinen Abenteuer
Mein Dank geht an das ganze Siedelwood- und Tester-Team
Danke Euch, Gitti

Mapdatei:

Map-Download

Siedler-Version:S6/RdO - Reich des Ostens
Maptyp:Single Player
Mapgrösse:4 MB
Downloads:747
Bewertungen:22 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 1022 votes, average: 9,09 out of 10 (22 Bewertungen, Durchschnitt: 9,09 von 10)
Bitte melde dich an, um bewerten zu können.
Loading...

Hinterlasse bitte einen Kommentar

24 Kommentare auf "Banubi"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilelaughgrinwinktonguesleepyshockunamusedconfusedheartangrysadshyhmmdodgycoolcryexclamationarrowblushhuhlightbulbsick
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
grossi55
Map Support
Hallo Gitti, bei meiner Rundreise habe ich nun Banubi besucht. Eine vollkommene ander Map, wenn ich an die vorherige Karte denke. Es gab zwar auch jede Menge Hühner, das war es dann auch. Wie eine kleine Berg- und Talfahrt. Banubi, was für ein aufregendes Startgebiet. Der nervigste Satz im Spiel: „Banditen haben einen Karren erbeutet.“ Okay, hier gab es ja Banditen bis unter die Decke. Da wird es einen richtig komisch,wenn man die vielen dunklen Flecken im Osten der Map entdeckt. Man muß wirklich warten, bis man Erzherzog geworden ist und dann den Angriff startet. Die Hühneraufgabe links ging auch… Mehr >>
Alex
Tester
Dies ist kein Helden-Epos mit mit einem Abenteuer voller Überraschungen – dies ist pures Siedeln, Stadtaufbau und Handel (mit einer Draufgabe von lästigen, störenden Banditen). Die Reihenfolge der Aufgaben (aufgelockert durch amüsante Dialoge) ist strikt einzuhalten, um den Spielablauf nicht stocken zu lassen (den stehen gebliebenen Hühner-Quest muss man einfach ignorieren). Die Landschaft ist (größtenteils) karg, aber liebevoll gestaltet. Es erfordert gute Überlegungen wo man die (platzintesive) Landwirtschaft unterbringt, ohne Baumbestände zu gefährden oder zu viel Bauplatz (speziell im Zentrum der Siedlung) zu verbrauchen. Manche kurvenreiche Wege sind sehr lange, obwohl die Gebiete unmittelbar aneinander grenzen. Bergbau-Ressourcen sind zwar reichlich… Mehr >>
DasUniversum
Mitglied

Vielen Dank, Gitti!

Das hat richtig Spaß gemacht, deine Karte zu spielen. Ich habe zwar auch erst der „Hühnerbutton“ gedrückt und dann erst das Terri eingenommen, aber egal … es ist ja weiter gegangen!

Ich bin ein Freund von nachhaltiger Holzernte. Da war es garnicht so einfach, dann auch noch die Massen an Getreidefeldern unter zu bringen ohne zu viel Bäume zu zerstören. Das war eine gute Aufgabe.

Ich bin schon sehr gespannt auf dein nächstes Werk, es wird doch eins geben, oder?

Domi
Mitglied

Hallo Gitti

Danke für den Tip. Es war eigentlich ganz einfach wink

Danke auch für die erneut wunderschöne Map. Landschaftlich wunderschön gestaltet

und gute, funktionierende Quests (o.k., die Hühner….) Die Banditen leisten auch keine 

grosse Gegenwehr. Also nahezu perfekter Spielspass. 

Ich freue mich auf neue Stories von Dir.

Gruss

Domi

schrecken-stein
Tester

Hi Gitti,

vielen Dank für Deine aufgewendete Mühe für diese map. Sehr schön und aufwendig gestaltet.

Dass der Hühner-Quest stehen blieb, war ja zum Glück nicht spielhemmend, also nicht so schlimm, also gerne 10 points.

Die Banditen waren überhaupt kein Problem. Ich kämpfe grundsätzlich nur mit Bogis. Wer kann schon auf die Dauer den 90 Bogis widerstehen ? Das Ende mit der Getreidelieferung kam mir etwas zu leicht vor, nachdem die Tante ja echt sauer war. ( Erdbeben, Seuche, Feinde strömen aus allen Ecken ins Land und andere Gemeinheiten … ) Aber das ist ja Geschmacksache …

vielen Dank